Energie und Umwelt
> Zum Inhalt

Downloads

Informationsblatt

Forschungsgruppen

Unterlagen zur Veranstaltung vom 17. April 2012:

SMART Community - Technology - City

Unsere Lebensstile, die gebaute Umwelt, die wir schaffen, und die Art und Weise, wie wir unser Leben in dieser gebauten Umwelt organisieren haben ganz entscheidenden Einfluss auf unser Leben und die Existenzgrundlage zukünftiger Generationen.

Wollen wir unsere Energieprobleme lösen und eine umweltfreundliche Zukunft sichern, müssen wir uns daher ganz neue Gedanken über die Städte der Zukunft machen. „Smart Cities“ sollen es werden – kluge Städte, in denen verantwortungsvoll mit Ressourcen umgegangen wird, in denen Wohnen und Arbeiten ökologisch und behaglich sind, in denen Verkehr und Mobilität intelligent geregelt werden, in denen das Nachdenken über Elektrizität nicht bei der Steckdose aufhört.

Wie sieht von der Perspektive der TU Wien die „Smart City“ aus?

Gewohnt wird in energieautarken, ökologisch sinnvollen Gebäuden, die eingebunden in eine durchdachte Siedlungsstruktur sind, und von intelligenter und nutzerfreundlicher Gebäudetechnik gesteuert und gesichert werden.

Der Verkehr ist umweltfreundlicher und paßt dabei zu unseren Wünschen und Mobilitätsbedürfnissen. Von der Verkehrspolitik, über die Verkehrssicherheit und die Straßenplanung bis zur Integration von Elektromobilität wurde viel verändert. Die neuen Anforderungen an die Qualitäten unserer öffentlichen (Stadt-)Räume wurden bereits in der Planung berücksichtigt.

Die Bürgerinnen und Bürger in einer klugen Stadt gehen sparsam mit elektrischer und thermischer Energie um und erzeugen selbst grüne Elektrizität und Wärme. Neuartige Stromnetze helfen uns dabei. Informationsnetze stimmen Verbraucher und Stromanbieter vorausschauend miteinander ab.

Sozialwissenschaftliche Aspekte waren wichtig, um eine solche Stadt zu schaffen: Ökonomische, demographische oder auch politische Konzepte halfen, das Zusammenleben in einer Smart City zu verbessern.

Smart ist diese Stadt, da wir uns darin wohlfühlen und auch die künftigen Generationen.

Dafür arbeitet die TU Wien.

Technik für Menschen.

"Smart City" wird durch die Expertise innerhalb der E+U-Themenfelder entwickelt.