Energie und Umwelt
> Zum Inhalt

Lehre und Ausbildung

Doktoratskolleg Wasserwirtschaftliche Systeme
Kurzinfo Details

 

Zahlen und Fakten zu Umweltmonitoring und Klimaanpassung

In diesem Themenfeld sind die Fakultäten für Mathematik und Geoinformation, Bauingenieurwesen, Technische Chemie, Physik, Maschinenwesen, sowie Architektur und Raumplanung vertreten. Mehr als 25 Forschungsgruppen beschäftigen sich von den unterschiedlichsten Blickwinkeln mit dem Zustand unserer Umwelt und den Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels. In rund 280 Projekten werden etwa 7,3 Mio € verforscht. *) 

Die TU Wien kann im Bereich des Umweltmonitoring auf in Österreich einzigartige Labors verweisen:

  • in Österreichs größtem Wasserbaulabor werden hydraulische Modellversuche im Maßstab 1:7 durchgeführt
  • das hydrologische Naturlabor bei Wieselburg erlaubt direkte Messungen und Beobachtungen
  • Österreichs einzige umfassende Atmosphärenanalytik erfolgt durch ein ausgedehntes Meßprogramm am Sonnblick Observatorium
  • die umfangreiche Laborausstattung direkt an der TU umfaßt u.a. chemische und physikalische Instrumente
  • und an Österreichs einzigem Forschungsreaktor beschäftigt man sich u.a. mit der Natur, dem Nachweis und den Auswirkungen ionisierender Strahlung
  • das Prüflabor für Feuerungsanlagen bietet als einzige universitäre Einrichtung die Prüfung von kleinen und mittleren Feuerungsanlagen an

 

*) Alle Daten beziehen sich auf den Erfassungszeitraum 2007-2009.